Menu Suchen

Haare natürlich aufhellen: So gelingt’s!

Wenn der Strandurlaub noch etwas auf sich warten lässt oder du auch in den kälteren Monaten Sommerfrische in deine Haarfarbe zaubern möchtest, können Zutaten aus der Küche wahre Wunder bewirken! Ob blonde, rote oder braune Haare: Diese Hausmittel haben einen aufhellenden Effekt und pflegen gleichzeitig dein Haar!

Eines vorweg: Zutaten aus deiner Küche oder deinem Garten können chemische Haarfarbe keinesfalls ersetzen. Es ist jedoch möglich, das Haar damit schonend aufzuhellen ohne Pannen befürchten zu müssen. Denn anders als mit Blondierungen, kann mit natürlichen Hausmitteln beim Aufhellen des Haars nichts schief gehen! Wir zeigen dir, wie das funktioniert und zu welchen Hausmitteln zu greifen kannst, um dein Haar natürlich aufzuhellen!

Verschiedene Methoden und Haushaltsmittel für hellere Haare

  1. Apfelessig zum Haare aufhellen

    Apfelessig ist nicht nur gesund für die Verdauung, sondern hat auch eine aufhellende Wirkung bei Haaren! Gleichzeitig pflegt Apfelessig das Haar und wirkt wie eine Pflegespülung!
    How to: Einfach einen Liter Wasser mit 2 Esslöffeln Apfelessig mischen und nach der Haarwäsche über das nasse Haar giessen. Danach musst du dein Haar nicht auswaschen und kannst es wie gewohnt trocknen. Keine Sorge vor einem zu starken Essigduft! Dieser verfliegt sehr schnell wieder. Was bleibt, ist glänzendes Haar und eine verwöhnte Kopfhaut! Bei regelmässiger Anwendung ist nach ein paar Wochen schon ein helleres Ergebnis bemerkbar.
  2. Honig für helleres Haar und extra Pflege

    Honig enthält ein Enzym, das an der Luft zu Wasserstoffperoxid wird und dadurch das Haar natürlich leicht aufhellen kann. Die Konzentration ist jedoch nicht so hoch wie bei chemischen Blondierungsmitteln. Bei Blondinen funktioniert Honig jedoch gut und pflegt gleichzeitig das Haar! Für das Aushellen mit Honig solltest du flüssigen und ohne Wärme behandelten Honig verwenden. Dieser lässt sich einfach einmassieren.
    How to: Mische einen Esslöffel Honig mit einer natürlichen Pflegespülung deiner Wahl. Massiere die Mischung nach der Haarwäsche ins Haar und lasse alles etwa eine halbe Stunde einwirken. Spüle dein Haar anschliessend gut aus und lasse sie lufttrocknen.
    Top Tipp: Du wünschst dir etwas helleres Haar? Ein besonders helles Ergebnis kannst du durch eine Honig-Kur erzielen! Knete dafür je nach Haarlänge 4-10 Esslöffel Honig pur in dein gewaschenes und noch feuchtes Haar. Wickle dein Haar in ein Handtuch oder ziehe dir eine Duschhaube über. Anschliessend kannst du den Honig etwa eine Stunde lang einwirken lassen, idealerweise sogar über Nacht. Je länger die Kur einwirkt, umso intensiver ist auch das Farbergebnis! Wirklich sichtbar helleres Haar wirst du jedoch erst nach etwa acht Anwendungen bemerken. Dank der extra Pflege werden sich deine natürlich aufgehellten Haare dann aber mit extra schönem Glanz bedanken und dich strahlen lassen!
  3. Kamillentee für strahlendes Blond

    Kamillentee verleiht deinem blonden Haar ein strahlendes Aussehen. Gleichzeitig pflegt Kamille geschädigte Haare und beruhigt die Kopfhaut. Der blumige Duft ist ein extra Pluspunkt für diese schonende Behandlung, um deine Haare natürlich aufzuhellen.
    How to: Koche je nach Haarlänge eine bis drei Tassen Kamillentee und verwende dafür, wenn möglich, die ganzen Blüten. So kann der Tee seine volle Wirkung entfalten. Lasse den Tee anschliessend mindestens eine halbe Stunde ziehen und abkühlen. Giesse ihn nach der Haarwäsche über dein nasses Haar. Den Tee musst du nicht ausspülen! Lasse die Haare einfach wie gewohnt trocknen.
    Auch bei Kamillentee ist etwas Geduld nötig, bis man eine deutliche Veränderung der Haarfarbe sehen kann. Der Tee hellt das Haar besonders schonen und langsam auf. Bei regelmässiger Anwendung wird dein Haar schon nach zwei bis drei Wochen deutlich heller aussehen und einen schönen, gesunden Glanz haben.
    Top Tipp: Intensivere Aufhellung gewünscht? Gib einen Schuss Zitronensaft dazu!
  4. Natron für natürlich helleres Haar

    Natron ist ein wahrer Alleskönner und hilft nicht nur gegen fettige Haare und schuppige Kopfhaut, sondern hellt das Haar gleichzeitig auch ganz sanft auf.
    How to: Mische zwei Esslöffel Natron in dein Shampoo und wasche dein Haar wie gewohnt damit. Nach einigen Haarwäschen wirst du bemerken, dass deine Haare langsam aber sicher heller werden.
    Top Tipp: Kein Natron zur Hand? Backpulver ist eine ideale Alternative und kann ebenfalls genutzt werden! Mische dafür 3 Päckchen Backpulver mit etwa 200 ml Wasser, massiere die Masse ins feuchte Haar und spüle alles nach etwa 30 Minuten gründlich aus.
  5. Salzwasser für den natürlichen Beach Look

    Hast du dich schon mal gefragt, wieso dein Haar im Urlaub am Meer oft heller werden? Das liegt nicht nur an der Sonne, sondern auch am Salzwasser! Diesen natürlichen Salzwasser-Effekt kannst du auch ganz schnell und einfach zuhause nachmachen!
    How to: Löse 4 Esslöffel Salz in 250 ml Wasser auf. Gebe das Salzwasser vor der Haarwäsche über dein Trockenes Haar und massiere es gut ein. Dafür kannst du beispielsweise eine Sprühflasche verwenden. Lasse das Salzwasser etwa eine Stunde lang einwirken. Spüle es anschliessend gründlich aus und wasche deine Haare wie gewohnt.
    Top Tipp: Vergiss nicht auf die Pflegespülung! Das Salz entzieht deinen Haaren Feuchtigkeit. Damit sie nach der Behandlung mit Salzwasser nicht spröde und glanzlos aussehen, empfehlen wir dir, eine Pflegespülung zu verwenden.
  6. Zimt für sanftes Aufhellen von dunklem Haar

    Auch dunkles und rotes Haar kann mit Hausmitteln aufgehellt werden! Dafür kannst du ganz einfach zu Zimt greifen!
    How to: Vermische etwa fünf Esslöffel Zimt mit drei Esslöffeln Olivenöl bis eine cremige Paste entsteht. Solltest du dickes Haar haben, kannst du die Menge entsprechend anpassen. Knete die Paste ins trockene Haar und verteile alles in die Haarlängen und Spitzen. Wickle anschliessend ein Handtuch um den Kopf oder setze eine Duschhaube auf. Lasse die Kur ein paar Stunden oder sogar über Nacht einwirken. Spüle alles gründlich aus und wasche deine Haare wie gewohnt.
    Top Tipp: Zimt riecht nicht nur unfassbar gut, sondern ist auch ein natürlicher Farb-Booster! Mit diesem Hausmittel kannst du ganz einfach tolle Farbreflexe ins Haar zaubern.
  7. Zitrone für helleres Haar

    Sauer macht nicht nur lustig, sondern auch dein Haar wirkungsvoll heller! Besonders intensiv wirkt Zitronensaft, wenn du dich nach dem Auftragen auch in der Sonne aufhältst.
    How to: Easy peasy lemon squeezy! Presse je nach Haarlänge etwa drei bis fünf Zitronen aus und siebe das Fruchtfleisch aus. Fülle den Zitronensaft in eine saubere Sprühflasche, füge etwa die dreifache Menge Wasser hinzu und schüttle alles gut durch. Sprühe das Zitronenwasser auf das trockene Haar und lasse es drei bis vier Stunden einwirken. Spüle dein Haar danach gut aus, damit es durch den Zitronensaft nicht verklebt.
    Top Tipp: Lieber frisch gepresst statt abgepackt! Greife bevorzugt zu frisch gepresstem Zitronensaft. Dieser ist intensiver und führt schneller zum gewünschten helleren Ergebnis.

Wichtiger Hinweis: Sollten deine Haare bereits strapaziert und brüchig sein, ist es besser zu schonenden Hausmitteln wie Kamillentee oder Honig zu greifen. So hellst du sie auf und verwöhnst sie mit extra Pflege.

So pflegst du dein Haar nach der Aufhellung mit natürlichen Hausmitteln

Sie sind zwar gesund und schonend, doch auch natürliche Aufheller können dein Haar strapazieren! Achte darauf Hausmittel wie Backpulver und Zitronensaft nicht zu häufig oder über besonders lange Zeiträume hinweg zu verwenden. Im Sommer wird dein Haar schon durch die UV-Strahlung aufgehellt. Zusätzliche natürliche Aufheller können dann deine Mähne strapazieren und stumpf aussehen lassen. Verwöhne deine Haarpracht daher umso mehr mit intensiven Pflegekuren oder Haarmasken. Nur so bleibt dein Haar gesund, schön und glänzend und unterstreicht deine natürliche Schönheit!